Vita – Axel Baltzer

Ich wurde im Mai 1966 in Frankfurt am Main geboren, wuchs in Wiesbaden auf und ging 1986 nach dem Abitur zum Design-Studium an die Hochschule für Bildende Künste (HBK) nach Braunschweig. 1990, drei Jahre vor dem Abschluss als Diplom-Designer, gründete ich zusammen mit einem Kommolitonen und meinem späteren Geschäftspartner das erste eigene Designbüro in Braunschweig. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wurde 2004 beendet, um eigene Wege zu verfolgen. Mich führte er zurück an den Rhein, nach Köln, wo ich seit 2005 lebe und arbeite. Von hier aus bin ich als freischaffender Designer für Kultur und Wissenschaft aktiv.

1978 – 1985Zeichen- und Malklasse Christa Moering, Wiesbaden
1985Abitur
1986 – 1993Studium Industrial Design an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK)
1993Diplom

Beruflicher Werdegang

Schon seit 1990 bin ich selbstständig als Designer tätig. Die Freude am direkten, persönlichen Kontakt zum Kunden, an der partnerschaftlichen Zusammenarbeit vom Vorgespräch bis zum Projektabschluss, der Spaß an der gemeinsamen Entwicklung von Konzepten und Strategien, am Entwerfen und Umsetzen, die Begeisterung für die Aufgaben und Themen und das Engagement für erstklassige Ergebnisse sind dabei meine Hauptmotivation, die mich auch heute noch antreibt.

1990 – 1993Gründung und Aufbau des Designbüros KLAX, Klaus Schindler & Axel Baltzer, in Braunschweig
1993 – 2001Geschäftsführender Gesellschafter von KLAX Büro für Gestaltung (Kommunikations- und Industrial-Design) in Braunschweig
2001 – 2004Geschäftsführender Gesellschafter des Designbüros KLAXGESTALTUNG (Umbenennung nach Erweiterung der Geschäftsfelder) in Braunschweig
seit 2005Freischaffender Designer in Köln, Schwerpunkt Grafik- und Kommunikationsdesign

Nebentätigkeiten und Engagements

Erfahrungs- und Wissensaustausch ist wichtig. Deshalb befasse ich mich schon immer neben den ganz konkreten Auftragsarbeiten auch mit dem aktuellen Design-Diskurs und der Design-Vermittlung.

In Braunschweig habe ich mit Design-Studenten gearbeitet, habe Kurse in Stegreifentwerfen gegeben und Entwürfe betreut.

Jetzt hier in Köln freue ich mich, meine Kenntnisse an Menschen mit Behinderung weitergeben zu können, die ich entweder in Einzelbetreuungen oder in Workshops mit Grundbegriffen des Gestaltens und der Kommunikation vertraut mache.

1990 – 1991Studentisches Mitglied im Prüfungsausschuss Grafik- und Industrial Design an der HBK Braunschweig
1993 – 1997Künstlerisch-wissenschaftliche Hilfskraft (Stegreifentwerfen, Entwurfsbetreuung) im Fachbereich Industrial Design an der HBK Braunschweig
2003Koreferent bei einer Diplomarbeit im Studiengang Industrial Design an der HBK Braunschweig
seit 2009Freier Mitarbeiter (seit 2017 geringfügig Beschäftigter) der Diakonie Michaelshoven in Köln. Ergänzende Betreuung von Nutzerinnen und Nutzern im Ambulant Betreuten Wohnen und Durchführung von Workshops

Preise und Auszeichnungen

Schön, dass ich in der Regel für Menschen arbeite, die mich und meine Arbeit schon kennen und zu schätzen wissen. Manchmal tut es aber auch gut, sich im anonymen Wettbewerb zu messen und eine Jury zu überzeugen.

1991MAHO-Designwettbewerb, 2. Preis für den Entwurf einer Laserwerkzeugmaschine
1991Emaille-Innovationspreis der EHW Thale AG, Anerkennungspreis für den Entwurf eines Emaille-Gartengrills
1992Internationaler Kunststoffdesignwettbewerb Neste Forma Finlandia, Aufnahme des Entwurfes eines modularen Netzsteckersystemes in die Auswahl der 36 besten Entwürfe
1993Haushahn-Designpreis, 2. Preis für die Konzeption und Gestaltung eines Aufzugsystems
1997if Design Award, Auszeichnung für die Gestaltung einer ISDN-Telefonzentrale